Prolog

Zur Verkostung stand ein Skofnung Islay Cask Strength Hand filled Whisky by Heathen Spirits. Erneut ein Secret Islay. Hinter Heathen Spirits verbirgt sich Scott Gordon, auch als Whiskyviking bekannt. Der Whisky reifte fünf Jahre im Ex-Bourbonfass und erhielt anschließend ein 6 monatiges Finish im Jamaika Rum Cask. Er kommt kupferfarben daher, ist nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert. Abgefüllt wurde er mit 55% Vol.

Nosing

Beim Nosing hat das Rumfass ganze Arbeit geleistet. Ich habe eine schöne Süße und tropische Früchte wie sattreife Pfirsische, Aprikosen und Ananas. Birnen und Äpfel kommen hinzu, und das Ganze ist mit Honig abgeschmeckt. Rauch nehme ich in Form von kalter Asche war, ähnlich der, welche ich im Winter immer aus unserem offenen Kamin holen darf. Gibt man ihm etwas Zeit, kommt Salzkaramell zum Vorschein.

Tasting

Beim Tasting ist der Rauch präsenter als noch beim Nosing. Lagerfeuer mit leicht maritimen Noten. Ich habe sodann auch wieder eine Süße, ebenfalls mit tropischen Früchten, allerdings mit Chili und Pfeffer abgeschmeckt. Hier macht sich das junge Alter und auch die Fassstärke bemerkbar. Außerdem wird der Mundraum trockengelegt. Ich gebe ihm also mal etwas mehr Zeit im Glas. Die Zeit im Glas macht ihn dezent milder, mehr aber auch nicht. Jetzt kommt Wasser ins Spiel.

Mit Wasser

Mit Wasser ändert sich in der Nase nichts, aber im Mund wird er noch gefälliger. Das trockene Mundgefühl ist kaum noch vorhanden und auch die Schärfe weicht einer schönen Frische. Die süße Fruchtigkeit ist weiterhin vorhanden, Erdbeeren kommen hinzu.

Nachklang

Der Nachklang ist ohne Wasser langanhaltend, mit Frucht und Rauch, sowie etwas Salzkaramell. Mit Wasser ist er mittellang, fruchtig, dezent rauchig und leicht bitter.

Fazit

Ein Rumfinish, welches genau meinen Geschmack trifft, obwohl ich meine Rumrosinen doch etwas vermisse. Mir gefällt der Whisky mit all seinen Facetten, auch wenn er mir im Mund eine Spur zu trocken ist, aber ein paar Tropfen Wasser können ja Abhilfe schaffen.

Secret Islay – welche Brennerei steckt dahinter?

Welcher Brennerei könnte das Destillat entstammen? Ich tippe mal auf Caol Ila, aber genau sagen kann ich es nicht.

Noch ein bisschen Geschichte

„Skofnung war das Schwert des legendären dänischen Königs Hrólf Kraki. Das wohl beste aller Schwerter, die in nördlichen Ländern getragen wurden. Es war bekannt für übernatürliche Schärfe und Härte sowie für die Geister der 12 treuen Berserker-Leibwächter des Königs.“
Quelle: Wikipedia