Geruch:

In der Nase habe ich florale Noten gepaart mit Süßen Sherry-töne von Roten Beeren und saftigen Orangen mit eine sehr tollen Karamell und Butterscotch Note. Lässt man den Whisky atmen werden die Früchte heller. Es kommen Pfirsiche und reife Birnen hinzu. Abgerundet wird das Ganze mit einem cremigen Honig. Der zarte Rauch begleitet sehr schön den Whisky, ohne zu dominieren. Der Alkohol ist schön eingebunden.

Geschmack:

Im Mund finde ich den fruchtig süßen Früchtemix aus hellen und dunklen Früchten wieder. Der zarte Rauch schwingt leicht mit. Schokolade und Holz kommen hinzu. Der Alkohol trägt schön die Aromen des Project Two.

Abgang:

Das Finish ist Mittlelang, Süß und leicht rauchig. Die Cremige Orange bleibt bis zum Schluss.

Fazit:

Mit dem Project Two-Ruadh Maor- 10 Jahre schließt sich nun der Kreis. Alles hat mit dem Project Zero angefangen. Ein toller Blended Malt Whisky, der aus dem Zufall geboren wurde. Wer keinen Project Zero bekommen hat, kann nun mit dem Project One und Project Two versuchen den Zero „NACHZUBAUEN“. Ich wünsche euch viel spaß beim Basteln.