Heute möchte ich mit euch meine Eindrücke zu einer wirklich tollen Abfüllung teilen. Diese Flasche ist mir während meines Kurzurlaubs an der Mosel in meine Tasche gesprungen.

Die Abfüllung

Es handelt sich um einen Glenrothes aus der Private Cask Selection des unabhängigen Abfüllers John Aylesbury. Die Brennerei Glenrothes liegt in der schottischen Speyside. Dieser Scotch wurde 2010 destilliert und reifte dann für neun Jahre in Ex-Bourbonfässern. Auf Kühlfiltration wurde hier dankenswerterweise verzichtet.

Die Farbe

Der Abfüller verzichtet hier komplett auf künstlichen Farbstoff. Die Farbe entspricht einem hellen Goldton.

Das Aroma

Der Whisky ist jung und wild in der Nase. Dies gefällt mir und ist keinesfalls störend. Beim ersten Riechen habe ich sofort eine krasse Nussigkeit in der Nase. Das extreme Aroma erweckt in mir sofort die Kindheitserinnerung nach Werthers Karamellbonbons. Im Hintergrund vernimmt man leichte Minze, was dem Whisky etwas Kühles verleiht. Auf die Zugabe von Wasser sollte man verzichten, hier verliert der Whisky dann deutlich an Aroma.

Der Geschmack

Schöner, kräftiger Antritt. Auch hier merkt man ihm die Jugend an. Der Mund wird von Vanille und Karamell ausgekleidet, was auch hier wieder die Assoziation an Werthers Original erweckt. Im Geschmack ist von der Nussigkeit etwas weniger vorhanden als im Aroma. Die Spitzigkeit der Minze liegt auch hier schön im Hintergrund.

Der Abgang ist mittellang, die Vanille bleibt deutlich im Mund. Begleitet wird die Vanille durch eine leichte Ledrigkeit.

Mein Fazit

Eine wirklich gelungene Abfüllung aus dem Hause John Aylesbury. Glenrothes war bei mir lange unter dem Radar. Trotz des „jungen“ Alters von neun Jahren bringt dieser Whisky doch eine schöne Komplexität mit sich. Die Fassauswahl ist hier wirklich gelungen und beweist einmal mehr, dass reine Ex-Bourbonreifungen verdammt gut sein können.

Gekauft habe ich diesen Whisky übrigens im Pipehouse in Koblenz. Neben Whisky findet man hier auch eine tolle Auswahl an diversen hochwertigen Spirituosen und Zigarren/Pfeifen.

Bleibt gesund!

Euer

Tim