Dieser auf 1.800 Flaschen limitierte Single Malt aus England wurde mit einer Faßstärke von 60,3 % Vol. abgefüllt. Er reifte für 3-4 Jahre in STR-Barrique (STR= Shaved, toasted and re-charred) aus amerikanischer Weißeiche, in denen vorher Rotwein aus Portugal lagerte. Freudig zu erwähnen ist auch, dass er nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert ist.

Farbe: dunkles Bernstein

Aroma: Honig mit süßen Äpfeln dazu eine fruchtige Traubennote, die vermutlich von den Weinfässern stammt.

Geschmack: Wieder Honig und eine exotische Fruchtnote, die an Honigmelone erinnert. Das leichte Prickeln auf der Zunge aufgrund des Alkohols ist durchaus angenehm. Insgesamt ein recht einfaches Empfinden, das dem Ganzen jedoch keinen Abbruch tut.

Abgang: Mittellang bis lang. Es bleibt die süße Honigmelone.

Mein Fazit: Kein schlechter Whisky. Vor allem für diejenigen, die über den Tellerrand blicken möchten und sich dafür interessieren, was die Nachbarn der Schotten so herstellen.