Heute möchte ich meine Eindrücke zu einem wirklich außergewöhnlichen Whisky mit euch teilen.

Die Abfüllung

Im Glas habe ich den Glen Keith 21 Jahre aus der Old Particular Reihe des unabhängigen Abfüllers Douglas Laing. In der Old Particular Reihe werden nur wirklich „alte“ Whiskys als Single-Casks in die Flasche gefüllt. Der Whisky reifte die komplette Zeit in einem ehemaligen Sherryfass und erscheint schön golden im Glas. Traditionell wird bei Douglas Laing weder gefärbt noch kühlgefiltert, das heißt ich habe hier im Glas den unverfälschten Anblick und Geschmack. In die Flasche kommt der Whisky mit 51,5 Prozent (hier wird mit Alkohol nicht geknausert).

Bei diesem Whisky wird mir wieder bewusst, wie toll das Thema Whisky ist. Eine Flüssigkeit, die 21 Jahre in einem Fass eingeschlossen war. Dies erscheint wie eine halbe Ewigkeit.

Das Aroma

Wow! Sehr süß in der Nase. Komischerweise habe ich sofort die Assoziation nach Brause-Ufos aus meiner Kindheit im Kopf. Eine leicht ledrige Note wird begleitet von Aromen nach reifen Äpfeln und Birnen. Im Hintergrund erscheint etwas Eiche und ein wenig Zitrone.

Nachdem ich den Whisky probiert habe, habe ich noch drei Tropfen Wasser hinzugefügt. Der Whisky macht dadurch auf und erscheint deutlich fruchtiger und holziger, was mir sehr gut gefällt.

Der Geschmack

Angenehmer Antritt trotz der 51,5 Prozent. Die Frucht macht sich im Geschmack mit Zitrus bemerkbar, den ledrigen Eindruck aus der Nase habe ich auch hier im Mund wieder, hinzu kommt ein wenig Trockenobst. Je länger ich den Whisky im Mund halte, desto mehr Eiche kommt zum Vorschein. Die Eiche ist jedoch keineswegs unangenehm und fügt sich wunderbar in das Gesamtbild ein.

Mit Wasser ist der Whisky nicht mehr ganz so fruchtig und verliert auch ein wenig an Aroma. Ich würde sagen er schmeckt nicht mehr ganz so „voll“.

Im Mund bleibt ein sehr langer Abgang. Insgesamt fühlt sich der Mund doch sehr trocken an. Trotzdem ist es ein super angenehmes Mundgefühl.

Mein Fazit

Mit diesem Glen Keith 21 aus der Old Particular Reihe hat es Douglas Laing mal wieder geschafft einen wahnsinnig tollen Whisky in die Flasche zu bringen. Fehlaromen sucht man hier vergebens. Dieser Whisky ist einfach nur der Wahnsinn.

Bleibt gesund!

Euer

Tim