Die Aberlour Distillery findet sich im Herzen der schottischen Speyside, nahe des gleichnamigen Orts Aberlour wieder. Laut Erzählungen wurden bereits seit 1826 Brände unter dem Namen herausgebracht, diese entstanden damals noch illegal als Schwarz-Brand. 1879 gilt als das offizielle Gründungsjahr, hier erlangte die Destille ihr Brennrecht.

1898 brannte die erste Aberlour Distillery nieder. Der Brand war so gravierend, dass die Brennerei neuaufgebaut werden musste. Diese Mauern beherbergen die Brennerei noch heute. 1945 ging Abelour an die Campbell Distillers über, welche im gleichen Jahr und erneut im Jahr 1973 eine Modernisierung und Erweiterung der Brennerei durchführten. 1974 folgte dann die Übernahme durch Pernod Ricard, in welchem Besitz die Destille noch heute ist.

Die Whiskys aus dem Hause Aberlour vereinen das Beste aus zwei schottischen Whisky Regionen. Der Speyside und den Highlands. Geographisch liegt in die Brennerei in der Speyside, betitelt ihre Whiskys jedoch selbst als „Highland Single Malt Scotch“. Der Grundcharakter der Whiskys ist weich, süß, fruchtig, nussig, würzig und oft von Sherry Noten geprägt. Des Öfteren sind auch Noten grüner Äpfel wiederzufinden.

Die Grundzutat des 14-jährigen Abelour Double Cask Whiskys besteht zu 100% aus Gerstenmalz. Wie der Name des Whiskys verrät, reifte er in zwei verschiedenen Fässern. Bourbon- und Sherry Fässer kommen hier zum Einsatz und verleihen dem Whisky nicht nur seine schöne Farbe. Sein Grundcharakter ist von den Fasseinflüssen geprägt und zeigt sich weich, mit Noten von Toffee, Karamell, Nelkenwürze, Trockenfrüchte und Zartbitterschokolade.

Den Aberlour bekommst du bei uns vor Ort und online unter:

https://fein-geist.de/Feingeist-Shop/Scotch-Whisky/Speyside/Aberlour-14-Jahre-Double-Cask

Wir wünschen viel Freude beim Verkosten!

Slàinte, euer Daniel! 🥃