Allgemeines

Benromach ist eine Whiskybrennerei von der Speyside, genauer in Forres, Morayshire. Von dort stammt dieser Benromach Peat Smoke, welcher 2010 destilliert und 2018 mit 59,9% in die 6500 Flaschen gefüllt wurde. Er hat eine schöne Kupferfarbe, die natürlichen Ursprungs ist. Eine Kühlfiltrierung hat nicht stattgefunden.

Meine Eindrücke

In der Nase habe ich zunächst viel Vanille, eine fruchtige Süße und Schokolade, ebenso ist der Rauch sofort präsent. Würzige Noten und Trockenfrüchte, aber auch Citrus gesellen sich dazu. Hinten raus habe ich Tabak und Leder. Lässt man den Scotch etwas stehen, werden die fruchtigen Aromen immer stärker. Nun habe ich Erdbeermarmelade und Beerengelee. Im Mund und am Gaumen ist er schön süß, Pflaumenkompott und Rosinen sind hier die dominanten Aromen. Der Alkohol ist auch hier, wie beim Nosing, sehr schön eingebunden. Citrus sorgt für etwas Spritzigkeit, Pfeffer für die dezente Schärfe. Der Nachklang ist lang anhaltend und rauchig, mit einer angenehmen Schärfe und einem Hauch von Lagerfeuer.

Mein Fazit

Ein sehr schöner „Raucher“ mit tollen Sherryaromen. Die Fassstärke ist zu keiner Zeit aufdringlich, sondern sorgt dafür, dass die Aromen schön zur Geltung kommen.