Dieser aus Frankreich stammende Single Malt, wurde mit 46%Vol. abgefüllt und ist nicht gefärbt oder kühlgefiltert. Er reifte wie der Name schon verrät auf 2 Arten. Zuerst verwendete man Bretonische Eichenfässer und danach erhielt er noch ein Finish Sherryfässern.

Facts über den Whisky:

  • Farbe: Bernsteinfarben
  • Aroma: Zuerst vernimmt man vollreife Nektarinen die mit Karamell überzogen sind. Dazu gesellen sich noch rote, saftige Äpfel und eine leichte Malzigkeit.
  • Geschmack: Am Anfang ist der Malt angenehm süß. Diese süße wird aber schnell von sauren Noten ersetzt, die mich an Limettensaft und Zitronenschale erinnern. Auf der Zunge breitet sich ein Prickeln aus das mit leichter Bitterschokolade daher kommt. Vermutlich ist das auf die Bretonischen Eichenfässer zurück zuführen.
  • Abgang: Mittellang. Die säuerlichen und süßen Noten wechseln sich herrlich miteinander ab. Die Eiche meldet sich am Schluss auch nochmal kurz und setzt einen angenehmen Kontrapunkt.
  • Fazit: Ein interessanter Whisky, der nicht zu komplex aber auch nicht zu einfach ist. Die Franzosen zeigen hiermit das sie sich nicht hinter den Schotten verstecken müssen. Für mich persönlich ist er ein idealer „Sommer-Whisky“.