Die Wandlung der Gesellschaft, ein neues Fitness- und Körperbewusstsein und natürlich gesundheitliche Bedenken fördern den Weg in einen gesunderen, bewussteren Lebensstil. Auch die Spirituosen- und Alkoholbranche kommt an diesem Trend nicht vorbei. Befeuert von Fitness- und Sportinfluencern beginnt sich ein neuer Trend im Barregal Platz zu machen: Die alkoholfreie Spirituose.

Welche Sorten von alkoholfreiem Gin gibt es und welchen Geschmack haben Sie. Das möchte ich Ihnen hier zeigen.

Die Herstellung

Es gibt verschiedene Arten und Möglichkeiten alkoholfreie Spirituosen herzustellen. Welches Produktionsverfahren die verschiedenen Hersteller verwenden wird in aller Regel geheim gehalten. Spitze Zungen behaupten das Aromenzugabe und künstliche Zugaben hier hinreichend zum Einsatz kommen.
Allgemein kann man wohl sagen das viele den Weg über eine Mazeration von Botanicals wählen, welche im Anschluss in einer Art Destillationsverfahren wieder geklärt wird. Möglicherweise kommen hier auch Verfahren zum Einsatz, welche sich schon bei der Produktion von alkoholfreiem Wein bestätigt haben.

Siegfried Wonderleaf beschreibt das z.B. „Wir haben lange daran getüftelt, wie man die Aromen unserer Botanicals für ein alkoholfreies Getränk durch Destillation extrahieren kann. Das genaue Verfahren können wir natürlich nicht verraten, aber soviel sei gesagt: Wir extrahieren die Aromen durch Destillation ähnlich wie bei einem normalen Gin.“ (siegfriedgin.com)

Alkoholfreier Gin und andere alkoholfreie Spirituosen.

Welche Marken gibt es?

Siegfried Wonderleaf – Die Idee ist aus einem Aprilscherz 2016 entstanden. Die Macher sind schon verantwortlich für den erfolgreichen deutschen „Siegfried Gin“. Geschmack geben 18 Botanicals. Preis: ~18,90€ für 0,5l

Seedlip – meines Wissens nach der Vorreiter in diesem Segment. Gehört mittlerweile zum Spirituosen Imperium Diageo. Erhältlich in 3 verschiedenen Versionen: „Garden 108“, „Spice 94“, „Grove 42“. Geschmacklich unterschiedlich je nach Sorte „Herbal“, „Aromatic“ oder „Citrus“. Preis: ~29 Euro für 0,7l

Undone – neben dem Undone No.2 Juniper Type stellt Undone ebenfalls eine alkoholfreie Rum, Aperitif und Bitter Variante her, welche allesamt alkoholfrei sind. Laut dem Hersteller wird hier auf Alkoholextraktion gesetzt. Die Extraktion von Alkohol wird auf geringstmöglichen Temperaturen vollzogen um den Geschmack bestmöglich zu erhalten.
Preis: ~20/15 Euro für 0,7l

Guilty Gin – die bekannte und renommierte Destille Lantenhammer probiert sich hier an einer alkoholfreien Alternative. Geschmacklich deutlich nach Wacholder, reifen Orangen und Zitrus. Im Abgang eine würzige-spitze Note. Preis: ~25 Euro für 0,5l

Alkoholfreier Gin – Cocktailrezept

„Asian Cherry“

  • 5cl Wonderleaf Gin
  • 5cl Cherry Blossom Tonic
  • 5cl Jasmin Tee kalt

Die Zutaten über einen Eiswürfel geben und bei Bedarf mit einer Blüte garnieren.

„Undone Groni“

  • 6cl Undone Juniper Type
  • 3cl Undone Vermouth
  • 2cl Sanbitter

Alle Zutaten über Eis shaken und in eine Short Cocktail Schale füllen.

„Klassischer Not-Gin Tonic“

  • 5cl alkoholfreier Gin
  • 20cl Tonic Water

Über Eiswürfel geben. Mit Zitrone oder z.B. Gurke garnieren, je nach Geschmack.

Fazit – Kann das was oder kann das weg?

Es gibt Menschen die auf Alkohol verzichten müssen oder wollen. Ob als Fahrer auf der Party oder wegen einer Schwangerschaft sind die Lebenssituationen vielfältig. Wir befinden uns am Anfang eines ganz neuen Getränkesegments und so bleibt es nicht aus das es auch den ein oder anderen Fehltritt gibt.

Kann man mit den Getränken vernünftige Cocktails oder Alkoholalternativen erschaffen? Das steht außer Frage. Gerade in Mixgetränken kann man die Geschmäcker gut für die Getränke verwenden. Zum verwechseln mit dem geschmackvollen Original reicht aber noch keines der derzeitigen Produkte heran.

Ich bin der Meinung das ein guter Alkoholfreier Gin auch in mein Spirituosenregal gehört und ich mich diesem Segment nicht verschließe. Die Tatsache das bei der Herstellung natürlich keine Alkoholsteuer anfällt sollte in Zukunft die Preise dieser Produkte deutlich fallen lassen und so kann jeder ganz beruhigt mal einen eigenen Versuch wagen ohne viel zu investieren.