Heute möchte ich meine Eindrücke zur Messeabfüllung des Brühler Whiskyhauses zur Whisky Fair Rhein-Ruhr 2019 mit euch teilen.

Die Brennerei

Ardmore ist eine Brennerei in den schottischen Highlands in Aberdeenshire. Sie wurde 1898 gegründet. Das Wasser für die Whiskys kommt aus den Quellen am Knockandy Hill.

Die Abfüllung

Es handelt sich hier um die Messeabfüllung aus dem Jahr 2019 des Brühler Whiskyhauses anlässlich der jährlich stattfindenden Whisky Fair Rhein-Ruhr in Düsseldorf. Der Whisky hat ein Alter von 10 Jahren und durfte diese Zeit in einem 1st Fill Amaronefass verbringen. Was das Herz eines jeden Genießers höher schlägen lässt, ist die Tatsache, dass auf künstliche Färbung und Kühlfiltration verzichtet wurde. Abgefüllt wurde dieser Whisky mit 51,6 %. Es existieren 183 Flaschen.

Die Farbe

Das Amaronefass hat hier wirklich sehr gute Arbeit geleistet. Der Whisky hat einen schönen Bernsteinton, der fast schon ins Teracotta übergeht. Im Glas wirklich sehr schön anzusehen.

Das Aroma

Was viele Amaroneabfüllungen mit sich bringen, findet man auch in diesem Whisky: eine unglaubliche Süße in der Nase begleitet von einer schönen Malzigkeit. Amarone ist deutlich präsent in der Nase. Was mir sehr gut gefällt, ist die Kombination aus Amarone und Rauch, die nicht alltäglich ist. Wie bei anderen Abfüllungen der Brennerei Ardmore ist dieser Whisky nur leicht rauchig, jedoch fügt sich der Rauch sehr gut in die Aromen durch das Amaronefass ein. Im Hintergrund nehme ich einen Hauch von Rosinen war. Die Nase macht Lust auf mehr.

Der Geschmack

Die 51,6% bringen einen kräftigen Antritt und einen sofortigen Aschegeschmack, der jedoch sehr angenehm ist. Die Süße findet sich auch auf der Zunge wieder. Auch hier ist der Einfluss des Amaronefasses deutlich präsent. Insgesamt ist der Whisky recht vollmundig und wird zum Schluss hin recht trocken. Der Abgang ist lang, es bleibt ein angenehmer aschiger Geschmack der den Mundraum auskleidet.

Mein Fazit

Mit dem Messebottling aus 2019 hat Marco Bonn vollkommen meinen Geschmack getroffen. Ich liebe die Kombination aus Amarone und Rauch. Der Verzicht auf Farbstoff und Kühlfitration setzen dem Whisky die Krone auf. Klasse Whisky, klasse Brennerei, klasse Fassauswahl.

Ich bin bespannt auf die nächsten Messeabfüllungen.