Obstbrände & Liköre


Feinste Brände und Liköre 

Alte Himbeere
Alte HimbeereSchon vor dem ersten Schluck schmeichelt unsere "alte Himbeere" durch ihren wunderbaren Duft von reifen Himbeeren, die sich auch auf dem Gaumen widerspiegeln. Im Abgang samtweich und langanhaltend mit sehr zurückhaltend lieblichem Ausklang.FaktenFüllmenge: 500 MLAlkoholgehalt: 40% Vol.Inverkehrbringer: Feingeist GmbH, Klinger 1c, 63776 Mömbris

Inhalt: 0.5 Liter (39,98 €* / 1 Liter)

19,99 €*

Details
Alte Kirsche
Alte KirscheSonnengereifte Schwarzwälder Süßkirschen und ein traditionelles Brennverfahren versprechen viel. Volles Aroma mit langem Abgang, im Nachklang schmiegen sich dezente Mandelnoten des Kerns an den Gaumen. Ein Klassiker, bei dem es leicht fällt ihn zu mögen.FaktenFüllmenge: 500 MLAlkoholgehalt: 40% Vol.Inverkehrbringer: Feingeist GmbH, Klinger 1c, 63776 Mömbris

Inhalt: 0.5 Liter (39,98 €* / 1 Liter)

19,99 €*

Details
Alte Mirabelle
Alte MirabelleAusschließlich vollreife Mirabellen sind Basis für die Maische, die mit ihrem intensiv fruchtigen und leiblichen Duft schon vor der Destillation ein gelungenes Tröpfchen in Aussicht stellt. die "Alte Mirabelle" durchläuft zweimal die Brennblase mit einem wunderbar duftenden Destillat als Ergebnis.FaktenFüllmenge: 500 MLAlkoholgehalt: 40% Vol.Inverkehrbringer: Feingeist GmbH, Klinger 1c, 63776 Mömbris

Inhalt: 0.5 Liter (39,98 €* / 1 Liter)

19,99 €*

Details
Alte Pflaume
Alte PflaumeDie "Alte Pflaume" durchläuft die Brennblase zweifach und reift anschließend in Barrique Fässern. Den letzten Feinschliff erhält der edle Tropfen durch seine Vermählung mit konzentrierten Fruchtauszügen erntefrischer Pflaumen. Ein Gaumenschmeichler mit enormer Aromafülle und langem Ausklang.FaktenFüllmenge: 500 MLAlkoholgehalt: 40% Vol.Inverkehrbringer: Feingeist GmbH, Klinger 1c, 63776 Mömbris

Inhalt: 0.5 Liter (39,98 €* / 1 Liter)

19,99 €*

Details
Alte Schlehe
Alte SchleheAusbalanciert und zart präsentiert sich unsere "Alte Schlehe", die nach der zweifachen Destillation der erntefrischen Früchte für einen besonderen Genussmoment sorgt! Sehr fruchtbetont mit wohlgefälligen Nuancen von Marzipan.FaktenFüllmenge: 500 MLAlkoholgehalt: 40% Vol.Inverkehrbringer: Feingeist GmbH, Klinger 1c, 63776 Mömbris

Inhalt: 0.5 Liter (39,98 €* / 1 Liter)

19,99 €*

Details
Tipp
Alte Williams-Birne
Alte Williams-BirneWer einen klassischen Brand sucht, liegt bei diesem Tropfen goldrichtig. Unser "Alter Willi" wurde nach zweifacher Destillation mit konzentrierten Auszügen aus reifen Williams-Christ-Birnen vermählt und präsentiert sich aromatisch und weich, ohne dabei zu süß zu sein.FaktenFüllmenge: 500 MLAlkoholgehalt: 40% Vol.Inverkehrbringer: Feingeist GmbH, Klinger 1c, 63776 Mömbris

Inhalt: 0.5 Liter (39,98 €* / 1 Liter)

19,99 €*

Details
Alter Obstler
Alter ObstlerHier ergänzen sich in Harmonie volle Fruchtaromen und der Duft von saftigen Williamsbirnen und vollreifen Äpfeln. Ein sehr milder und zugleich ausdrucksstarker Tropfen mit ausgeprägtem Abgang und einem lieblichen Ausklang, der nichts vermissen lässt.FaktenFüllmenge: 500 MLAlkoholgehalt: 40% Vol.Inverkehrbringer: Feingeist GmbH, Klinger 1c, 63776 Mömbris

Inhalt: 0.5 Liter (39,98 €* / 1 Liter)

19,99 €*

Dirker's 0,2l Herzlikör von der Gartenhimbeere
Feinster Gartenhimbeerlikör der Edelbrennerei Dirker. Fakten: Füllmenge: 200ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.2 Liter (54,95 €* / 1 Liter)

10,99 €*

Details
Dirker's 0,5 Apfelbrand Rotweinfass
Vor elf Jahren hatten wir eine große Apfelernte und ich habe im traditionellen Rosenhutkessel einen sehr fruchtigen Apfelbrand destilliert. Nach fünf Jahren Lagerdauer habe ich diesen auf 55% vol. herabgesetzt und in verschiedene gebrauchte Holzfässer gefüllt. Ein Rotweinfass aus der Region Bordeaux in Frankreich hatte mir wegen seines schönen Hefedufts mit den Gerbstoffen aus der Schale der Weintraube besonders gut gefallen. Nunmehr nach fast fünf Jahren Reifedauer ist ein bernsteinfarbener Apfelbrand mit 50% vol. das Ergebnis.Führt man das Degustationsglas an die Nase, verzaubert einen eine Hochzeit aus Apfelduft mit Hefenoten, begleitet mit den angenehmen Gerbstoffen des Rotweins, alles untermalt von dem Eichenholz der Limousin-Eiche. Auf der Zunge anfangs eine süße Apfelnote, die an karamelisierte Apfelspalten denken lässt, dann wuchtig die herben Töne aus den Rotweintrauben, gefolgt von intensiven Röstaromen, aus der Toastung des Holzfasses. Angenehm weich und lang anhaltend mit 50% vol. rinnt er die Kehle herunter. Ein Brand, der sowohl zum Espresso, als auch zu einer guten Zigarre passt. Sicher etwas für Liebhaber von Calvados und holzfassgelagerten Destillaten.Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (65,98 €* / 1 Liter)

32,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Waldheidelbeer Likör
Feinster Wald-Heidelbeer Likör der Edelbrennerei Dirker. Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (33,98 €* / 1 Liter)

16,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Apfelbrand aus Golden Deliciousäpfeln
Die Geschichte des Zufallssämlings Golden Delicious beginnt etwas zwischen 1890 und 1905 im Westen Virgina’s. Auf dem Markt wurde er 1914 als Handelsware eigeführt. Er verbreitete sich aufgrund seines süßen Geschmacks auf dem Welt-markt. In allen Ländern ist dieser Speiseapfel beliebt. Er ist unter den Äpfeln die Williams-Christ-Birne. Nach der Baumreife benötigt dieser eine besondere Behandlung, um ein gutes Destillat herstellen zu können. Nach der Lagerung werden die Äpfel sorg-fältig gewaschen und auf schadhafte Stellen überprüft. Es ist wichtig die Apfelmai-sche sofort und vorsichtig zu vergären, um die wertvollen Deliciousaromen zu erhal-ten. Ebenso sorgsam ist die Destillation durchzuführen, um ein gutes Destillat her-zustellen. Dieser reift erst nach einer gewissen Lagerzeit im Glasballon zu einem hocharomatischen Edelbrand. Unter Kenner wird der Golden-Delicious-Apfelbrand als ein sortentypischer, feiner Apfelbrand genossen. 2018 hatten wir eine gute Apfelernte und ein Obstbaukollege fragte an, ob ich einige seiner Äpfel für Schnaps kaufen wolle, da er sie als Tafelobst nicht vermarkten könnte, da es zu viele waren. So maischten wir vollreife zuckersüße Golden Delici-ous ein und ich destillierte einen Leckeren Brand. In der Nase verführt einem der Apfelduft reintönig klar und auch würzig zu mehr. Auf der Zunge anfangs weich und süßlich dann am Gaumen sehr würzig mit viel Apfel und einem angenehmen Nachhall von Frischen Apfelschalen verbunden mit frischen gekochtem Apfelbrei und einer Spur Zimt. Der Geschmack der Glänzenden Gelben Schale bleibt lange im Mund und Gaumen und angenehm im Nachhall und einer erfrischenden Apfelsäure in Begleitung des ganzen Geschmackserlebnisses. Der Golden Delicious Apfelbrand passt zu allem, besonders da der so heiß angekündigte Sommer ja ganz normal Durchwachsen sich zeigt schmeckt der Apfelbrand nochmal so gut, wenn es am Abend nun schon frisch wird. Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (51,98 €* / 1 Liter)

25,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Apfelstrudellikör
Auf einer meiner Präsentationen in Österreich, brachte mich ein Messebesucher auf die Idee einen Apfelstrudellikör zu kreieren, indem er fragte ob ich aufgrund meines umfangreichen Angebotes auch mal daran gedacht hätte, einen Apfelstrudel zu destilieren. Da das damals aufgrund zolltechnischen Problemen nicht möglich war, entschied ich mich einen Likör zu kreieren.Als Basis diente ein frisch ausgepresster Apfelsaft der mit hochprozentigem Apfelbrand und Zucker vermischt, schon einen tollen Apfelsaftlikör ergab. Um die Note eines Apfelstrudels einzubringen, folgt eine Woche von vielen abendlichen Experimenten, wobei verschiedenste Destillate wie Hefebrand und Haselnussgeist, aber auch Gewürzauszüge aus Zimt und Nelken, Rosinen und Rum zum Einsatz kamen. Endlich nach sieben beschwipsten Abenden, hatte ich eine Rezeptur aus fast zwanzig verschiedenen Inkredenzien, zu einem Apfelstrudellikör geschaffen. Er kann pur getrunken werden, hat aber auch schon viele Köche zu Dessertvariationen, vom Apfelstrudel wie ein Sorbet u.v. mehr hinreißen lassen. Am interessantesten finde ich, wenn er mit einem Cidre wie ein Kir aufgegossen wird. Das macht den Apfelstrudellikör zu einem Weihnachts- oder Winteraperitif und zu einem gelungenen Einstieg für’s Dinner. Im Übrigen gibt es den Apfelstrudellikör nur in den Wintermonaten. Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (33,98 €* / 1 Liter)

16,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Birnenbrand aus dem Isley Whisky Faß
Vor einigen Jahren hatte ich die seltene Gelegenheit, bei einem Fassbinder ein entleertes Whiskyholzfass aus Isley zu erwerben. Die in Schottland gelegene Insel Isley ist bekannt für ihre torfigen Whiskys. Eigentlich sollte hier ein von mir produzierter Whisky eingelagert werden, jedoch wurde dieses Fass versehentlich mit einem Mostbirnenbrand befüllt. Bei der alljährlichen Bestandsaufnahme ist mir aufgefallen, dass dieser Brand nach drei Jahren eine sehr schöne Farbe und einen tollen Birnenduft aufzeigt. Die Fassstärke von nunmehr 48% Vol. Alkohol passen hervorragend zum Destillat! Führt man das Glas an die Nase, so empfängt man einen Duft von voll ausgereiften, goldgelben Birnen, unterlegt mit einem feinen Roggengetreideton, der an frisch gebackenes Schwarzbrot erinnert. Eine ganz feine Spur von einem frischen Rauch untermalt das ganze Destillat. Auf der Zunge vordergründig eine wohl ausbalancierte vollreife Birnennote, die sich sofort im Mundraum ausbreitet. Kaum die Zunge und den Gaumen benetzt, wird selbige von einem malzigen Getreideton abgelöst, gefolgt von einem angenehm bitter rauchigen Torfmalzgeschmack, der den ganzen Mundraum ausfüllt. Dieser ist lange genussvoll im Mund und wird verstärkt, wenn man einen Schluck Wasser nachtrinkt. Ein wundervolles Destillat zum Genuss einer Zigarre oder auch sehr passend zu einer ausgewählten Käseplatte. Da wir von dieser Spezialität nur ca. 450 Liter haben, sollten Sie sich eine Flasche sichern, um Ihre Bar oder den Digestif-Tisch zu bereichern. Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (55,98 €* / 1 Liter)

27,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Bluthaselnuß Lambertnuß
Feinster Bluthaselnuss-Likör der Edelbrennerei Dirker.Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (89,98 €* / 1 Liter)

44,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von Aprikosen
Schon in der Antike pflanzte man in Armenien Aprikosen. Die Herkunft oder der genetische Ursprung wird in China vermutet. Archäologische Funde bestätigen sogar, dass Aprikosen bereits in der Kupferzeit gegessen wurden. Ein traditionelles Anbaugebiet ist die ungarische Tiefenebene. Dort lernte ich einen Plantagenbesitzer kennen, der viele alte, aber auch viele neue Sorten in seinem Obstgarten anpflanzt. So auch die Aprikosensorte mit dem klangvollen Namen „Lady Coat“. Ich habe diese Sorte direkt voll reif vom Baum gegessen, was für exotisches Geschmackserlebnis, das ist etwas ganz besonderes und stellt alle Aprikosenfrüchte im Supermarktregal in den Schatten. So war der Gedanke geboren einen sortenreinen Aprikosenbrand herzustellen. Gesagt, getan! 2019 war ein großes Aprikosenjahr, bracht sehr schmackhafte Früchte und nun ist der Brand ein Jahr alt. Gespannt ging ich in den Lagerkeller und holte ein Gläschen zum Verkosten. Typisch vollreife Aprikosen mit einem marmeladigen Unterton, würzig und auch blumig mit Mandarinentönen strömt der Duft in die Nase. Auf der Zunge anfangs würzig, blumige Aprikosen, gefolgt von einem dezentem Steinton, dann ganz fett auf der Zunge die zarte, aber dominante Aprikose, die lange im Mund und am Gaumen bleibt Unvergleichlich vollmundig, ein Genuss für Nase und Gaumen! Aprikosenbrand ist die Empfehlung für den September, passend zu allen Gerichten und besonders lecker über einem Aprikoseneis. Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (63,98 €* / 1 Liter)

31,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von der Gelben Wadelbirne
Die Gelbe Wadelbirne wird auch Strangulier- oder Würgerbirne genannt. Schon um 1390 wurde sie in der Schweiz beschrieben. Sie eignet sich hervorragend um Trockenbirnen (Dörrobst, sogenannte Hutzeln) herzustellen. Die Ende August reifenden, leuchtend gelben Früchte sehen aus, als ob sie zuckersüß wären. Doch dem ist nicht so, sie sind sehr sauer und voller Gerbstoffe. Sie schnüren einem beim Schlucken regelrecht die Kehle zu. Daher auch der Name Strangulierbirne. Ich habe ca. 70 Bäume in meiner Plantage im Jahre 2003 gepflanzt. Vor zwei Jahren dann die erste größere Ernte, so dass es reichte, um den Brennkessel zu befüllen. Schön vorsichtig habe ich die teilweise teigigen, vollreifen und noch festen Birnen eingemaischt und auf dem Rosenhutkessel destilliert. Nun ist der Brand drei Jahre lang abgelagert und präsentiert sich mit 42,5% Vol.Beim Hineinschnuppern in das Digestifglas strömen Düfte von weißen Johannisbeeren, Akazienblüten, begleitet von einem Hauch Bananen, elegant untermalt von der herben Birne entgegen. Eine sehr Fruchtige, blumige Birnennote. Auf der Zunge am Anfang süße, mit einem Schuss Limettensäure, die den Gaumen kitzelt, dann sehr dominant die herben Komponenten, welche sich auf der Zunge und im Gaumen breit machen, ähnlich wie von einer Grapefruit. Dann eine angenehme Bitternote, die von einer Bananen-Feigennote begleitet wird. Am Ende bleibt am Gaumen Birne mit Akazienblütensüße und rundet das Geschmackserlebnis ab. Die Birne, bzw. der Birnenbrand ist mit keinem anderen Birnenbrand vergleichbar, es ist eine Achterbahn im Mund und er macht Lust auf Mehr. Dieser Birnenbrand passt nach Spargel, ebenso wie nach Meerrettich, in einem Apfelsekt mit einem Eiswürfel ist die Wadelbirne erfrischender, als jeder Gin-Tonic Mix.Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (57,98 €* / 1 Liter)

28,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von der schwarzen Mohrenkirschen
Erstmals habe ich die Mohrenkirschen von meinem damals ältesten und erfahrendsten Obstsammler Ivo Bathon aus dem Ortsteil Gunzenbach mit knapp 90 Jahren erhalten. Die absolut schwarzen, festen Kirschen färben die Zähne und Zunge blau und schmecken schokoladensüß. Es handelt sich hierbei um eine sehr alte Kirschsorte und die beiden letzten verbliebenen Bäume sind dem hiesigen Flurbereinigungsverfahren zum Opfer gefallen. Kurz vorher habe ich noch Pfropfreiser geschnitten, um die Sorte zu erhalten. Die Mohrenkirschen benötigen schönes Sommerwetter beim Reifen, da sie beim Regen gerne aufplatzen und dann schnell das Faulen und Schimmeln anfangen. Aus solchen gammeligen Früchten kann ich keinen Schnaps brennen, wohl aber aus sonnengereiften, knackigen Schwarzkirschen. Diese werden im Fass mit einem Stampfer angequetscht und vergoren. damit der Steinton im späteren Brand nicht überwiegt, werden die Kerne nach einer Woche aus der Maische entfernt. Nach weiteren sechs Wochen ist der Fruchtbrei durchgegoren und es wird gebrannt. Der Schnaps wird nach zwei bis drei Jahren Lagerzeit auf Trinkstärke von 40% Vol. eingestellt und in die Flasche gefüllt. Das Kirschwasser im Verkostungsglas entfaltet in der Nase ein Feuerwerk von Zartbitterschokolade mit Mandeltönen und Persipandüften, begleitet von Wildkirscharomen. Auf der Zunge entfaltet der erste Schluck Schokokirsche lang und breit komplex. Am Gaumen schmeichelt dann Kirsche, im Übergang zu einem langanhaltenden Abgang Mandel, ein Hauch Marzipan mit viel Würze und ganz langer Nachhall Kirsch mit Schoko… Dieses Destillat kann sich mit jedem Wildkirschwasser messen und ist der ideale Begleiter zur Ente oder Martinsgans. Sicher passt er auch zu einer Kürbiscremesuppe und zu jeder Art von Schokonachspeise. Auch als idealer Begleiter zu einem abschließenden Espresso oder Kaffee. Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (65,98 €* / 1 Liter)

32,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von Gelbe-Mangozwetschge
Bei unseren Zwetschgenankaufstagen im Herbst vor ca. 10 Jahren brache mir ein Mann leuchtend gelbe, orangefarbige, mit roten Punkten sonnenseitig wie Sommersprossen im Gesicht fast pflaumengroße Zwetschgen. Auf meine Frage hin, woher die Zwetschgen stammten, erzählte mir der Herr, dass sein Großvater einstmals in Schöllkrippen Zwetschgenkerne in die Erde brachte und einer dieser jungen Bäume nach einigen Jahren anstatt blauer Zwetschgen gelbe, süßliche, nach Mirabelle, Aprikosen und Mango schmeckende Früchte hervor brachte. Voller Begeisterung kostete ich die vorzüglich süßen Früchte und maischte diese ein. In üblicher Brennmanier entlockte ich die schmackhaften Aromen und verbannte sie in die Flasche. Im Winter holte ich dann Edelreiser von den Bäumen und ließ davon in einer Baumschule über 100 Zwetschgenbäumchen anfertigen. Im Jahr 2009 endlich die erste große Ernte von über 1000 Kilo. Zur Weihnachtszeit wurde gebrannt und das Ergebnis – ein tolles Destillat. Am Anfang hat man in der Nase die feinen Aromen von Mirabelle und Aprikose mit dezenten Stein- und Mangotönen. Auf der Zunge und am Gaumen weiche, runde Zwetschgen-, Pflaumennote mit schönem Stein- Mandelton, im Abgang einen ebenso langen, eleganten Nachhall. Es ist, als ob die Sonne des Sommers eingefangen im Mund die Zunge küsst. Keine dominante Zwetschgennote, eher weich, verspielt und dennoch mit der nötigen Würze des Alkohols – ein echter Genuss. Passend in den Frühling zu Rhabarber- und Holunderblütendessert oder nach einem leichten Fischgericht, auch Salat mit leicht gebratenen Geflügelstreifen kann der Brand von gelber Mangozwetschge ein schönes Essen abrunden.Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (51,98 €* / 1 Liter)

25,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von Hagebutten
Die eiförmigen, korallenroten, auch Hundsrosen genannten Hagebutten sind sehr vitaminreich und wohlschmeckend. Die bekanntesten Produkte dürften wohl Hagebuttentee und die gleichnamige Marmelade sein. Im Frühling bezaubern uns die wilden Rosen mit ihrem betörenden Duft und im Herbst und Winter mit ihren roten Früchten. Da beginnt auch die Erntezeit der Hagebutten, die durch die vielen Stacheln sehr schwierig ist. Jedoch lohnt sich am Ende das Mühen, denn ein Destillat von Hagebutten ist etwas ganz Besonderes und betört durch seinen aufdringlichen intensiven Duft. Schon beim Öffnen der Flasche wird der Raum von süßem Geruch der Hagebutte erfüllt und man kann sich vor dem Genuss schon satt riechen.Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (85,98 €* / 1 Liter)

42,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von Mollebusch-Birnen
Die einem Apfel ähnliche, große, bei uns im Kahlgrund (Franken) beheimatete Mollebuschbirne ist nach richtiger Lagerung eine sehr süße, sortentypische, aromatische Birnenfrucht. Sie zählt mit Sicherheit zu einer der ältesten Kultursorten, jedoch ist ihr Bestand durch eine Kernobstkrankheit, dem Feuerbrand sehr gefährdet und wird mit Sicherheit eine Rarität werden. Die Verarbeitung der Früchte erfolgt nach einiger Lagerzeit erst, wenn die Birnen gelb und voll aromatisch sind, danach gewaschen und eingemaischt. Nach der Maischenlagerung ist eine vorsichtige Destillation nötig, um die wertvollen Aromastoffe im Destillat einzufangen. Das einzigartige, fruchtige Aroma ist mit dem der Williams nicht zu vergleichen.Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (69,98 €* / 1 Liter)

34,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von Wahlschen Schnapsbirnen
Die Geschichte dieser recht jungen Birnensorte beginnt in den 70er Jahren. Hr. Erich Wahl ist der Entdecker der Birne, da sie zufällig aus einem Samen eines achtlos weggeworfenen Birnenkerngehäuses als Kern an einem Bahngelände in Hessental zu einem jungen Birnbaum heranwuchs. Herr Wahl, als Pächter des Geländes, destillierte daraus einen vorzüglichen Brand. Bei einer Bahndammerweiterung fiel der Baum der Motorsäge zum Opfer, doch Hr. Wahl brachte die noch „lebenden“ Jungtriebe zum Okulieren in eine Baumschule und rettete somit die noch namenlose Sorte. Da der daraus hergestellte Birnenbrand höchste Auszeichnungen und lobenswerte Erwähnungen erhielt, z.B. „kräftigerer Fruchtgeschmack als Williams-Christ-Birnen“, wurde die Sorte als Wahlsche Schnapsbirne nach ihrem Entdecker bezeichnet und als eigene Birnensorte in der Sortenliste aufgenommen. Ich hörte und las erstmals 1995 von dieser sehr aromatischen Birnensorte und bestellte umgehend in einer Baumschule 350 Birnbäume, welche ich 1996 auch in unserer Plantage pflanzte. Nach einigen Jahren erntete ich die ersten Früchte und war ganz angetan von den kleinen, honiggelben, mit Sommersprossen übersäten, nach Birne – Honig – Mango duftenden Früchten. Nun galt es, dieses Aroma einzufangen und als Brand wie ein Dschinn in die Flasche zu bannen. Schonende Destillation, so langsam wie möglich (denn gut Ding will Weile haben) und eine mehrjährige Lagerung des hochprozentigen Brandes, herabsetzen auf Trinkstärke mit weichem Wasser lässt bei 46 % Vol. die wunderbare Birnennote sich absolut duftig entfalten. Verzaubert von dem typischen fruchtig frischen Birnenaroma breitet sich auf der Zunge eine süße Honignote aus, die gefolgt von einer jugendlich muskulösen Würze des Alkohols unterstrichen wird. Im Nachklang ist eine leichte an Tresterbrände erinnernde, langanhaltende Gewürznote am Gaumen und macht die Wahlsche Schnapsbirne zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (53,98 €* / 1 Liter)

26,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Brand von Zibarten
Die Zibarten werden den Wildpflaumen zugeordnet und sind seit der spätkeltischen Zeit bei uns beheimatet. Erste schriftliche Erwähnung 1098; 1179 durch Hildegard von Bingen. Die im vollreifen Zustand grüne bis gelbliche Zibarte hat ihr Verbreitungsgebiet hauptsächlich im süddeutschen Raum und den angrenzenden Alpenstaaten. Man kennt sie jedoch auch in Franken und die Würzburger nennen sie liebevoll „Zibberle“.Die spät reifenden, schlehengroßen, gelbgrünen, gegen Ende Oktober reifenden Steinfrüchte haben einen hohen Gerbstoffgehalt. Beim Essen der frischen Früchte wird die Zunge taub und die Zähne stumpf und dennoch fehlt die typische Note wie bei der Schlehe. Man könnte es vergleichen mit weißen Rieslingtrauben und roten Dornfelder Trauben. Die Zibarte ist eher der frische Typ von weißen Trauben, als der Schwere von Dornfelder bzw. Schlehen. Diese Frische findet man in der „Nase“ beim Destillat wieder. Verspielt kommen die Aromen von Mirabelle, Reneklode, Pflaume, Zwetschge und die herbe Note von Schlehen in Verbindung mit einem wunderschön eingebetteten Stein-Ton der die Mandel-Töne auf der Zunge verbreitet. Für Steinobstfreunde ist die Zibarte ein Gaumenschmaus – ob als Genuss am Abend um den Tag zu beschließen, oder als Digestif nach einem opulenten Menü.Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (83,98 €* / 1 Liter)

41,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Destillat von Haselnüssen
Die Idee, einen Haselnussgeist in ein Whiskyfass zu lagern, entstand per Zufall, als in einem Degustationsglas noch ein Rest von Whisky war und ich einen Haselnussgeist einschenkte. Beim Trinken war ich dann von der Harmonie der beiden Destillate überrascht und habe dann entleerte Holzfässer der Jack Daniels Destillerie erworben, selbige mit Haselnussgeist aufgefüllt! Nun nach drei Jahren Lagerzeit haben sich die Aromen des Whiskys aus dem Fass gelöst und mit dem Haselnussgeist verbunden. Das goldgelbe Destillat steht mit heller Bernsteinfarbe im Glase! Führt man den Kelch an die Nase, öffnen sich die wunderschönen Nussröstaromen, verbunden mit Vanilletönen, unterstrichen von einem Whiskyhauch.Mit 43% Vol. bildet der Geist wunderschöne Schlieren an der Glaswandung. Auf der Zunge entfalten sich als erstes, Aromen von Nusskuchen mit feiner Hefe, ölige weiche Holzvanillenoten, präsentieren sich breit auf der Zunge, gepaart mit dem Whisky im Hintergrund. Dieses Haselnussdestillat hat der Jury von Toms Tasting so gut gefallen, dass sie geschwärmt haben. …Dirker hat neben dem Standard Haselnuss und daher eine unbedingte Verkostungsempfehlung…. beschlossen, dass er mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde! Darauf sind wir besonders stolz und freuen uns über diesen Ritterschlag für unsere neue Kreation. Das Haselnussdestillat eignet sich zu allen Essen, besonders passt er zu einem Cappuccino oder Espresso, auch in einem Cappuccino! Fakten: Füllmenge: 500ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (69,98 €* / 1 Liter)

34,99 €*

Details
Dirker's 0,5l Die Blumigen Geiste Hibiscusblüten
Die Hibiskuspflanze oder auch Roseneibisch gehört in die Familie der Malvengewächse und ist auf der ganzen Welt in den wärmeren Regionen beheimatet. Es gibt derzeit 200 bis 300 Arten. Seit nunmehr fast 20 Jahren habe ich den verschiedenen Duftpflanzen und Blüten versucht, ihre Düfte zu entlocken und im Geist zu konservieren. Bei Rosen, Flieder und Veilchen hatte ich wohl die falschen Blumen oder die falsche Technik, die Geister schmeckten relativ bitter. Bei Holunderblüten und Besenginster ist es mir besser gelungen und das Parfüm zum Trinken habe ich wohl aus den Hibiskusblüten gewonnen. Die Blumen wurden eine geraume Zeit in 96,4% Vol. Alkohol eingelegt und somit wanderten die Farben und Säuren mit den süßen Düften bei anschließender schonender Destillation von mehr als 12 Std. in den Geist über. Diesen schonend mit destilliertem Wasser verdünnt entfaltet er ein zauberhaftes, laut nach Hyazinthen und Fliedern, Rosen und Veilchen verströmendes Bukett in der Nase. Unwillkürlich befindet man sich imaginär in einem blühenden Garten Eden mit den schönsten Gedanken… Auf der Zunge präsentiert sich der 45% Vol. Alkohol in einem Apfel-, Melonenähnlichen, süßlichen, breiten, mit feinen Säuren vermählten Geschmacksbild. Nach dem Schlucken bleibt eine sehr lange und breite Blumennote im Mund erhalten und füllt eine ölig-zarte, weiche Wärme den gesamten Mund- und Rachenraum bis in den Magen aus. Das Geruchserlebnis ist wohl das Dominante der Genüsse. Als Kir in einem Apfelsekt oder süßen Champagner wird durch die aufsteigende Kohlensäure der Duft intensiviert und lässt einen Blumenduft entstehen. Im Geschmack hingegen bleibt der Charakter der Ursprungsbrause erhalten und vordergründig. Ich könnte mir aber eine eingelegte Hibiskusblüte im Sektglas gut vorstellen. Fakten: Füllmenge: 200ML Verpackungseinheit: 1 Flasche

Inhalt: 0.5 Liter (59,98 €* / 1 Liter)

29,99 €*

Details